03. Jul 2018

Antworten, Ideen, Inspiration und Unterhaltung auf der inviva

An zwei Tagen brachte die inviva ein abwechslungsreiches Angebot für alle „Mitten im Leben“ ins Nürnberger Messezentrum: Lebensfragen rund um die Themen Wohnen, Gesundheit, Sicherheit, Freizeit und Engagement standen bei den zahlreichen Vorträgen sowie den Angeboten der Aussteller im Mittelpunkt. Unterhaltsame Shows, Mitmachaktionen und Talk-Runden vervollständigten das Programm der inviva 2018.

Nürnberg – Die Kombination von inviva und Freizeit Messe hat sich erneut bewährt: Die inviva stellte an zwei Tagen die Themen „Gesundheit erhalten“, „Zeit gestalten“ und „selbst bestimmen“ in den Mittelpunkt. Das Seniorenamt der Stadt Nürnberg hat als fachlicher Träger der inviva aktuelle Schwerpunktthemen gesetzt. Die Freizeit Messe lieferte zusätzliche Angebote und Informationen rund um Freizeit, Touristik, Garten, Outdoor und Sport. An den ersten beiden Tagen der Freizeit Messe nutzten 17.800 Besucher die Möglichkeit, um die Angebote der inviva in Halle 12 zu erkunden.

Barrieren abbauen

In der neuen Sonderschau „Barrierefrei“ zeigten verschiedene Aussteller, wie Wohnung und Haus barrierefrei gestaltet werden können. Die inviva-Besucher konnten die Angebote vor Ort ausprobieren und sich mit Möglichkeiten der Unterstützung im Wohnumfeld vertraut machen. Rudolf Dittrich von „Wohnen im Bad“ präsentierte auf der inviva ein barrierefreies Badezimmer und zieht eine positive Bilanz: „Unsere Messebeteiligung war sinnvoll und erfolgreich. Wir hatten weit mehr gute Gespräche mit Interessenten, als wir erwartet hatten. Gerade in der heutigen Zeit, wo man wegen der Vielfalt der Möglichkeiten, nicht mehr weiß, was sinnvolle und wirtschaftliche Werbemaßnahmen sind, ist eine Beteiligung an der inviva eine sehr gute Möglichkeit, zielgerecht und ohne Streuverluste, seine Zielgruppe zu erreichen.“

inviva-Themen kommen gut an

Die drei inviva-Themenbereiche „Gesundheit erhalten“, „selbst bestimmen“ und „Zeit gestalten“ kamen gut bei den Besuchern an. Zeit gestalten – aber nicht alleine – diesem Motto folgend kamen rund 60 Besucher zum Programmpunkt „Freizeitpartner-Speed-Dating“ auf die inviva. Highlights der Messe waren die beiden Stargäste: Während Maren Kroymann am ersten Messetag für einen entspannten Nachmittag sorgte, animierte Cindy Berger am Nachmittag des zweiten Tages einige Fans zum Mitsingen.

Selbstbestimmung ist Lebensqualität

Als Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml am Vormittag des zweiten Messetages mit Ulrike Mascher; Präsidentin des Sozialverbandes VdK und Reiner Prölß, Sozialreferent der Stadt Nürnberg die Frage nach der richtigen Pflege diskutierte, waren die Reihen vor der inviva-Hauptbühne gut besetzt. Melanie Huml nutzte die inviva, um wichtige Themen anzusprechen: „Die inviva hat gezeigt: Es ist gut, sich mit der Frage zu beschäftigen, wie wir in Zukunft gepflegt werden. Meine Leitgedanken dabei sind: Möglichst viel Selbstbestimmtheit und Lebensqualität! Die vielen Angebote auf der inviva sind auch der beste Beweis: Wir dürfen das Älterwerden nicht nur als einen Abbau von Fähigkeiten und Lebensqualität sehen. Hier brauchen wir ein Umdenken! Deshalb möchte ich mit meiner aktuellen Schwerpunktkampagne zur Seniorengesundheit aufzeigen, was im Alter möglich ist – oder durch präventive und unterstützende Maßnahmen wieder möglich werden kann."

„Dass die Reihen vor der Bühne bei der Podiumsdiskussion zu einem so ernsten Thema wie „Die Zukunft der Pflege“ ebenso gut gefüllt waren, wie bei unseren Stargästen Maren Kroymann oder Cindy Berger, zeigt, dass der Messekontext das richtige Umfeld ist, auch für sozialpolitische Themen. Uns ist wichtig, dass auf der inviva ernste Themen ebenso ihren Platz und ihr Publikum haben, wie das farbenfrohe Spektrum der Altersbilder. Insofern sind wir sehr zufrieden mit der Resonanz der Veranstaltung,“ sagt Dieter Rosner, Leiter des Seniorenamts der Stadt Nürnberg, über die diesjährige inviva.

Freizeit Messe und inviva in Kombination

Die Kombination der inviva mit der Freizeit Messe hat sich mittlerweile bewährt: Die Besucherbefragung zeigte, dass viele Besucher gerade die Themenmischung der beiden Veranstaltungen suchen, so besuchte ein Großteil der rund 31.500 Besucher an den beiden Messetagen sowohl Freizeit Messe als auch inviva. Über 80 Prozent der diesjährigen inviva-Besucher wollen auch im nächsten Jahr wieder kommen.

inviva 2019: Termin vormerken!

Die inviva 2019 findet vom 27. Februar bis 3. März statt und begleitet auch im nächsten Jahr wieder die Freizeit Messe. Aktuelle Informationen unter www.inviva-messe.de.

Zurück

Kontakt

Kundenbetreuung-Service

Telefon: +49.911.98833-7000

E-Mail senden